Kurzreiter: NÖ holt jeden möglichen Förder-Schilling aus Brüssel

Schon 413 Millionen aus dem Ziel 2-Programm lukriert

St- Pölten (NÖI) - Niederösterreich hat im Vergleich mit den anderen Bundesländern klar die Nase vorne, wenn es darum geht, Fördermittel aus Brüssel zu holen. Von den 2,4 Milliarden Schilling, die bis 2006 für das Ziel 2-Programm zur Verfügung stehen, sind bereits über 413 Millionen Schilling lukriert worden. So viel, wie von keinem anderen Bundesland. Wir nützen die EU-Projekte aber nicht nur dazu, damit kein Schilling in Brüssel bleibt, sondern insbesondere zur Strukturverbesserung. Wir holen uns aus Brüssel jene zusätzlichen Mittel, um dem laufenden Fitnessprogramm des Landes zusätzliche Impulse zu geben. Damit sollen insbesondere die Grenzregionen noch punktgenauer auf die bevorstehende EU-Erweiterung vorbereitet werden", erklärt LAbg. Franz Kurzreiter.****

Kurzreiter betonte in diesem Zusammenhang, dass sich Niederösterreich auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gleich von Beginn der neuen Förderprogrammphase sehr intensiv um Fördermittel bemüht hat. So kann die Ziel 2-Regionalförderung weiterhin von 376 Gemeinden in Anspruch genommen werden. Als Beispiele für Ziel 2-Projekte nannte Kurzreiter neben dem Ausbau der Regionalen Innovationszentren in Krems und Hollabrunn, der Messe Wieselburg und der Therme Laa an der Thaya vor allem das Tagungshotel in Gars/Kamp.

Neben dem Ziel 2-Programm wurden über die Interreg-Förderung weitere 133 Millionen Schilling von Brüssel ins Land geholt. Damit haben wir nach einem halben Jahr bereits 30 Prozent der Interreg- und 16 Prozent der Ziel 2-Mittel abgerufen, um die Grenzregionen zu stärken. Durch gezielte Investitionen in die Grenzregionen und den kontinuierlichen Ausbau des Wirtschaftsstandortes machen wir das Land fit für die zukünftigen Herausforderungen, betonte Kurzreiter.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI