PK am Mi., 14.11.: Initiative "A-Musik" zur Förderung der österreichischen Musikkultur

Wien (OTS) - EINLADUNG zur Pressekonferenz

Thema: Initiative "A-Musik" zur Förderung der österreichischen Musikkultur

Zeit und Ort: Mittwoch, 14.11.2001, 10:30,
MICA - Music Information Center
Austria Stiftgasse 29, 1070 Wien;
Ansprechpartner vor Ort: Romy Sagmeister tel.: (01)-52104-51

Austropop geht in die A-Musik über Riesenaufgebot an österreichischen Musikern inszeniert Neustart der Szene -Opening-Event am 25. November in der Gasometer-Halle Wien

Am 25. November steigt der Auftakt-Event zu einer bemerkenswerten Initiative der österreichischen Musik. Von OPUS bis Waterloo & Robinson, von Andy Baum bis Bilgeri, zahlreiche Musiker setzen sich für die Wiederbelebung der österreichischen Musik ein und betonen mit der Einbeziehung der Nachwuchskünstler von Beckermeister bis Tim Tim, von Birgit Denk bis Whatever ihre Bereitschaft, junge Musiker zu unterstützen. Denn die Szene lebt, sie wird nur zu wenig wahrgenommen.

Die Idee dahinter ist so einfach wie überzeugend: Der etwas verstaubte Begriff "Austropop", dem sich immer weniger Musiker zugehörig fühlen, weicht dem Begriff "A-Musik" - ohne selbstverständlich die Ära des Austropop und seine legendären Erfolge wegleugnen zu wollen.

Über 35 Künstler bestreiten den Abend, der Auftaktveranstaltung und Basis für einen Verein sein wird, der sich der Unterstützung österreichischer Musiker verpflichtet fühlt - arrivierter Künstler ebenso wie ganz speziell dem Nachwuchs. Die in den letzten Jahren faktisch im Nichts verschwundene Koordination (oder wie man heute sagen würde: Lobbying) zwischen Musikern, Produzenten, Plattenfirmen und Radiostationen ist der Kernpunkt der Initiative.

Mediale Unterstützung des Projektes kommt von beinahe allen (öffentlichen und privaten!) Radiostationen sowie Print- und Online-Medien, eine intensive Zusammenarbeit mit bestehenden Initiativen ist gewünscht und geplant. Die "A-Musik"-Initiative soll ein Zusammenwachsen aller Beteiligten erreichen, um aus der österreichischen Musikszene das zu machen, was sie sich verdient hat:
ein "Produkt", auf das wir stolz sein können.

Facts: The Sound of A-Musik - Das Fest der österreichischen Musik-Szene Sonntag, 25. November 2001, 19:00 Uhr Bank Austria Halle Gasometer Wien

Eintritt: Abendkasse: ATS 350,-- (Euro 25.44) - ab 17:00 Uhr.

Vorverkauf: ATS 300,-- (EUR 21,80), AK 350,-- (EUR 25,44). An allen Zweigstellen der Bank Austria sowie unter http://www.clubticket.at und (01)-24 9 24, bei allen Austria-Ticket-Kartenbüros, bei Trafiknet, in allen Libros, unter der Krone-Hitr@dio-Tickethotline (01)-96 0 96-333 sowie unter der Ö3 Ticket-Hotline 0800-600-603. Ermäßigung für MegaCard-User, Club-BankAustria-Mitglieder & Club-Ö3-Members. Info im WWW:
http://www.a-musik.at

Presse-Info: Johannes Breit - 0699-11978295 jb@bco.co.at

Programm-Koordination: Christian "Wenzel" Becker - 0664-2232537 wenzelbecker@hotmail.com

Gesamt-Event-Organisation: Christian Piereder - 0664-4451043 c.piereder@talkroom.at

Das Line-Up:

Eröffnung: Marianne Mendt

Andy Baum - Beckermeister - Bilgeri - Bluespumpm - Boris Bukowski B-Funk-Family - DENK - Don Juan & die Anderen - Gant - Tamee Harrison - Will Hoffmann - Hubertus von Hohenlohe - Dennis Jale - Jazz Gitti -Matthias Kempf - King Size - Kurzschluss - Lionel Lodge & Rens Newland - Mad Undertakers - Max Brothers - Minisex - Nickerbocker -The O5 - OPUS - Manuel Ortega - Pepi Hopf und die Buben - Thomas Raab - Die Seer - Michael Patrik Simoner / a tribute to falco - Bobbie Singer - Springtime - The Salty Dogz - Tim Tim - Tom Petting -Waterloo & Robinson - Waxolutionists - Whatever.

Live-Schaltung: DJ Ötzi - live aus Irland

Unter der Patronanz von: Georg Danzer Marque Willi Resetarits

Initiative: Christian Piereder & Johannes Breit

Rückfragen & Kontakt:

Christian Piereder
talkroom event & media marketing mgbh
Tel.: 01-4084201 od. 0664-4451043

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS