BÖHMDORFER: Eröffnung des Bezirksgerichtes Waidhofen an der Thaya

Wien (OTS) - Justizminister Dr. Dieter BÖHMDORFER eröffnete heute in Gegenwart hochrangiger Vertreter aus den Bereichen der Justiz, Wirtschaft und Politik das neue Gebäude für das Bezirksgericht Waidhofen an der Thaya.*****

Das Bezirksgericht Waidhofen an der Thaya war bisher in einem einstöckigen, im Bundeseigentum stehenden, aus der Barockzeit stammenden Gerichtsgebäude am Hauptplatz in Waidhofen/Thaya untergebracht. Die äußerst beengte und unzweckmäßige Unterbringung entsprach in keiner Weise mehr den Erfordernissen eines modernen Gerichtsbetriebes. Eine vom ehemaligen Bundesbaudienst beim Landeshauptmann von Niederösterreich im Jahr 1994 erstellte Studie bezüglich der Nutzbarkeit des Gerichtsgebäudes hat ergeben, dass ein Umbau bzw. eine Erweiterung des Gebäudes weder als zweckmäßig noch als wirtschaftlich vertretbar angesehen werden kann. Die Justizverwaltung strebte daher eine Neuunterbringung des BG Waidhofen an der Thaya an.

Noch im Jahr 1994 hat die Raiffeisenbank Waidhofen an der Thaya die Unterbringung des Bezirksgerichtes Waidhofen an der Thaya in dem von ihr geplanten Neubau eines multifunktionalen Dienstleistungszentrums im Zentrum der Stadt Waidhofen/Thaya angeboten. Es wurden daher seitens der Justizverwaltung im August 1997 mit den Vertretern der Raiffeisenbank Waidhofen/Thaya LiegenschaftsverwaltungsgesmbH Verhandlungen über eine Unterbringung des Bezirksgerichtes in dem geplanten Projekt aufgenommen. Im Dezember 1999 wurde schließlich ein Mietvertrag mit dem Nahversorgungszentrum Waidhofen an der Thaya abgeschlossen; die Kosten (Mietzinsvorauszahlung in der Höhe der anteiligen Gesamtbaukosten) belaufen sich auf rund 21,8 Mio S. Weiters wurden an Einrichtungs- und Ausstattungskosten vom Justizressort rund 1,2 Mio S aufgewendet.

Die ehem. Gerichtsliegenschaft ist mit Inkrafttreten des Bundesimmobiliengesetzes zum 1.1.2001 in das Eigentum der BIG übergegangen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Marc Zimmermann
Pressesprecher BMJ
Tel.: 01/52152-2173
marc.zimmermann@bmj.gv.at

Bundesministerium für Justiz

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NJU/NJU