Weltkulturerbe Wachau im Foto

Aus einer Ausstellung entstand Kunstkalender für 2002

St.Pölten (NLK) - Die Erhebung der Wachau zum Weltkulturerbe
durch die UNESCO wurde von einem Kunstverlag zum Anlass genommen, einen neuen Kunstkalender mit aktuellen und stimmungsvollen Fotos aufzulegen. Entstanden ist dieser Kalender durch eine Auswahl der schönsten Fotos aus einer Ausstellung, die unter dem Titel "Das Tor zum Weltkulturerbe Wachau" im Weinstadtmuseum in Krems gezeigt wurde und die aus Arbeiten des Fotografen Gregor Semrad bestand. Der Kalender im Format 23 x 24,5 Zentimeter enthält 13 Farbfotos, von Dürnstein im Winter über die Ruine Aggstein bis zu Weißenkirchen, Melk und Stift Göttweig. Auch Stimmungsfotos aus dem Weinherbst und von der Marillenblüte sowie traumhaft schöne Blicke ins Donautal finden sich im Kalender.

Man erhält diesen neuen Kalender ab sofort im Buch- und Papierhandel oder direkt beim Viktoria-Verlag, Telefon 02719/300-12 zum Preis von 180 Schilling (13,08 Euro).

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK