Swoboda zu Sabena: Fluglinien, die auf Wirtschaftlichkeit achteten, dürfen nicht vernachlässigt werden

Swoboda fordert Sozialpläne für die Beschäftigten

Wien (SK) "Der Konkurs der Sabena hat dramatische Folgen -insbesondere für die Beschäftigten. Er darf aber nicht darüber hinweg täuschen, dass jene Fluglinien, die stärker auf Prinzipien der Wirtschaftlichkeit achteten, nun vernachlässigt werden", erklärte der Leiter der SPÖ-Delegation Hannes Swoboda Mittwoch gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. Auch im Interesse der Austrian Airlines seien die Wettbewerbsregeln einzuhalten, mahnte Swoboda ein. "Besonders wichtig ist es, jetzt die sozialen Probleme im Nachfeld zu lösen. Sozialpläne für die Beschäftigten müssen ehebaldigst präsentiert werden", schloss Swoboda. **** (Schluss) se/mm

Rückfragehinweis: Mag. Michael Eipeldauer, Tel.: +32 2 284 33 64, Mobile: +32 475 60 66 34

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK