Wenn es um Gesundheit geht, sind gute Ideen gefragt

1. IBK-Symposium für Gesundheitsförderung und Prävention

Bregenz (VLK) - Am Dienstag, 13. November 2001 findet im
Bregenzer Festspielhaus das 1. IBK-Symposium für Gesundheitsförderung und Prävention statt. Laut Gesundheitslandesrat Hans-Peter Bischof und dem Vorsitzenden
der IBK-Kommission Gesundheit, Roman Wüst, soll mit der Veranstaltung eine internationale Plattform zum Thema 'Gesundheitsförderung' für Politiker, Fachleute und
Interessierte geschaffen werden. ****

Wenn es um Gesundheit geht, sind gute Ideen besonders
wertvoll. Darum verleiht die Internationale Bodenseekonferenz
(IBK) erstmals einen Preis für Gesundheitsförderung und Prävention. Beispielhafte Projekte sollen zu eigenen
Aktivitäten anregen und den Austausch fördern. Das Symposium
im Festspielhaus bietet den würdigen Rahmen, um die
nominierten Projekte vorzustellen und den Preis zu
überreichen.

Darüber hinaus bietet das Symposium eine Reihe
interessanter Vorträge und Gelegenheit zum Meinungsaustausch
und zur Diskussion. Namhafte Referenten werden Möglichkeiten
und Trends in der Gesundheitsförderung aufzeigen.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL