Einladung zur Pressekonferenz - Hämorrhoiden richtig bekämpfen - aber wie

Wien (OTS) - EINLADUNG ZUR PRESSEKONFERENZ!

Am 15.November 2001, 10.00 Uhr, Cafe Griensteidl,
Karl Kraus Saal, Michaelerplatz 2,1010 Wien

HÄMORRHOIDEN RICHTIG BEKÄMPFEN - ABER WIE?
NEUE THERAPIEN GEGEN EIN VERSTECKTES LEIDEN!

+Bis zu 50 % der Österreicher leiden darunter, nur wenige
gehen zum Arzt
+Männer stärker betroffen als Frauen
+Anwendungsbeobachtung von 375 Patienten belegt Erfolg oraler Therapie durch Wirkstoff Diosmin
+Der Chirurg Prof. Dr. Max Wunderlich und die
Sozialmedizinerin Prof. Dr. Anita Rieder präsentieren
neue Erkenntnisse zu einem oft verdrängten aber schmerzlichen Krankheitsbild

"Viele leiden, darunter, nur wenige reden darüber, noch viel weniger treffen die richtigen Massnahmen gegen Ihre Krankheit!" So fasst Univ.Prof. Dr. Max Wunderlich, Chirurg und Primarius im Wiener Krankenhaus der barmherzigen Schwestern in Wien den Status Quo der Hämorrhoiden-Problematik in Österreich zusammen. Dabei müssten die Schmerzen und Unannehmlichkeiten oft gar nicht sein. Laut einer neuen Anwendungsbeobachtung, die das Institut für Sozialmedizin der Universität Wien in Zusammenarbeit mit 47 Ärzten bei 375 betroffenen Patienten und dem Pharmazie-Unternehmen Servier Austria machte, können neue Therapiemöglichkeiten in Zukunft unangenehme Schmerzen stark herabsetzen oder bisher unausweichliche Operationen verhindern helfen.

Anmeldung und Pressekontakt:
Marie Therese Trezek,
mobil 0664 / 11 22 112 ,
m-tt@aon.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS