Einladung zur Vernissage: 13. November 2001, 19 Uhr Cécile Nordegg/ Jonathan Berkh: "Die Farbe ist mehr als man sieht"

Wien (OTS) - 13. November 2001, 19 Uhr
Cécile Nordegg/Jonathan Berkh
"Die Farbe ist mehr als man sieht"
ÖBV-Atrium, Grillparzerstraße 14 (Rathausviertel), 1010 Wien

Ausstellungsdauer: 14. November 2001 - 30. Jänner 2002 (wochentags, 8 bis 16 Uhr)

VORBESICHTIGUNG FÜR DIE PRESSE: Montag, 12. November, 17 Uhr

Cécile Nordegg und Jonathan Berkh

Die Bilder von Cécile Nordegg und Jonathan Berkh sind in staatlichen und privaten Sammlungen im In- und Ausland vertreten. Abgesehen vom Ausdruck in der Malerei wurde der gemeinsame Wunsch, Kunst in den Alltag zu bringen, durch Design von Möbeln, Schmuck, Lampen, Geschirr und Gläsern sowie Raumkonzepten international umgesetzt.

Neben zahlreichen anderen neuen Werken von Nordegg/Berkh ist auch eine 23-Meter Bildbahn im glasüberdachten Atrium des Hauses zu sehen.

Letzte Arbeiten:
2000 Galerie La Papessa, Wien
2000 Lichtdesign für die Produktion "Die Apokalypse"
2000 Bilder und Lichtobjekte bei Odo Dvorak/Wien
2001 Galerie La Papessa, Wien
2001 Fastentücher in der Dominikanerkirche Wien
2001 Lichtdesign für die Trilogie "Apokalypse - Hiob - Hohe Lied der Liebe"
2001 Präsentation der Gläserserie "m.use" für Neue Stölzle Kristall 2001 Bilder und Glas bei Odo Dvorak, Wien

Über die ÖBV

Die ÖBV ist eine Privatversicherung mit über 100-jähriger Tradition. Es wird jede Art von Versicherung angeboten, besonders Pensionsvorsorge und Lebensversicherung. Die besonderen Stärken der ÖBV sind hohe Anlagesicherheit und Service "von Mensch zu Mensch". Das Engagement für gesellschaftspolitisch aktuelle Themen ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Dies gilt auch für die Kunstförderung. Dabei hat sich das ATRIUM im architektonisch völlig neu gestalteten Stammhaus der ÖBV-Versicherung in der Grillparzerstraße 14 zu einem Zentrum für Diskussionsveranstaltungen, Vernissagen und andere Kultur-Events entwickelt.

Rückfragen & Kontakt:

Eva Enichlmayr
Tel.: 01/40120-1120
eva.enichlmayr@oebv.com

ÖBV-Presse
Herbert Maurer
Tel.: 01/40120-1015
maurer@oebv.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS