PRESSEEINLADUNG: Ferrero-Waldner startet humanitäre Hilfsinitiative für Zentralasien

Gemeinsame Pressekonferenz der Außenministerin mit CARE Österreich

Wien (OTS) - Außenministerin Benita Ferrero-Waldner wird am Mittwoch, den 7. November um 14 Uhr gemeinsam mit dem Präsidenten von CARE Österreich, Dr. Georg Reisch, eine Pressekonferenz geben. Den Rahmen dazu bildet eine gemeinsame Spendenaktion von CARE Österreich und dem Außenministerium zur humanitären Hilfe für die Region Zentralasien. Im Zuge der Pressekonferenz am 7. November wird die Außenministerin als erste eines der symbolischen CARE-Hilfspakete für Zentralasien kaufen. Der Erlös aus dem Verkauf dieser symbolischen Hilfspakete wird in konkrete, auf die Situation zugeschnittene Hilfe umgesetzt, u.a. in Form von Nahrungsmitteln, Versorgung von Lagern oder Lieferung von Decken und Öfen.

Die Konferenz knüpft an die jüngste Reise der Ministerin nach Zentralasien an, im Zuge derer sie sich aus erster Hand über die aktuelle Lage in der Region informierte. Ziel der Reise war in erster Linie, die Einschätzungen und Sorgen jener Länder zu erfahren, welche von der Kriegssituation in Afghanistan unmittelbar betroffen sind.

In den zahlreichen Gesprächen, die Ferrero-Waldner in Kirgisistan, Turkmenistan, Usbekistan und Tadschikistan führte, konnte sie sich von der unmittelbaren Gefahr einer humanitären Katastrophe, insbesondere in Tadschikistan, überzeugen.

Die Presseabteilung des Außenministeriums lädt die Medienvertreter zur Pressekonferenz herzlich ein:

Ort: Ballhausplatz 2, 1. Stock, Roter Salon
Zeit: Mittwoch, 7. November 2001, 14.00 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung des Außenministeriums
Tel.: 01-53115-3262
Fax: 01-53185-213
abti3@bmaa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA/OTS