Brauner übergab Spende an New Yorks Feuerwehrkommandant Jay Jonas

Wiener Berufsfeuerwehr sammelte 1,1 Millionen Schilling für die Angehörigen der umgekommenen Feuerwehrleute von New York

Wien, (OTS) "Die menschlichen Tragödien lindern, Härtefallen helfen und so ein bescheidenes Zeichen unserer Solidarität setzen -wenn uns dies mit dieser Spende gelingt, dann ist uns schon viel gelungen", erklärte Wiens Feuerwehrstadträtin Mag. Renate Brauner am Sonntag bei der Übergabe eines Schecks mit 1,1 Millionen Schilling an den New Yorker Feuerwehrkommandant Jay Jonas. Dieser zeigte sich gerührt: "Im Namen meiner New Yorker FeuerwehrkollegInnen möchte ich allen SpenderInnen herzlich danken. Wir sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft der WienerInnen."****

Jay Jonas, der bei den Rettungsarbeiten nach dem Anschlag auf das World Trade Center verschüttet wurde, sich aber selbst befreien konnte, nutzte die Übergabe bei der Feuerwehrzentrale "Am Hof" für einen Rundgang in der Zentrale selbst und einen Besuch bei seinen KollegInnen von der Wiener Berufsfeuerwehr. "Die New Yorker Feuerwehrleute wissen die große Anteilnahme zu schätzen, die ihnen auf der ganzen Welt zuteil wird." Das Geld ist für die Angehörige der am 11. September getöteten 343 FDNY-Männer und Frauen gesammelt worden. Auch Wiens Branddirektor DI Dr. Friedrich Perner zeigte sich betroffen: "Die KollegInnen in New York sollen wissen: In Gedanken sind wir bei Ihnen."

Zusätzlich zu der von der Feuerwehr gesammelten Spende nahm Jonas - am Samstag stellvertretend für seine KollegInnen als "Men of the Year" ausgezeichnet - auch eine Spende über 170.000 Schilling von der Wiener Polizei für die New Yorker Polizeiopfer in die Vereinigten Staaten mit. (Schluss) sl

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Stefan Leeb
Tel.: 4000/81 853, Handy: 0664/22 09 132
e-mail: les@gif.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK