ÖAMTC: Wesentliche Erleichterungen für die Wiener Autofahrer

Abbau des "Fly-Over" und Arbeiten im Bereich der Gürtelauffahrt auf die Tangente beendet

Wien (ÖAMTC-Presse) - Entsprechende Wetterlage vorausgesetzt wird es nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale ab Donnerstagfrüh (08.11.) wesentliche Erleichterungen für die Wiener Autofahrer auf der A 23, Südost Tangente, geben.

So wird in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Zeit von 21:00 bis 05:00 Uhr die "Fly-Over"-Konstruktion zwischen der Auf- und Abfahrt
St. Marx Richtung Kagran abgebaut. In dieser Zeit steht den Autofahrern im genannten Bereich nur eine Fahrspur zur Verfügung. Weiters werden Donnerstag ab 05:00 Uhr auch die Sperren des äußerst rechten Fahrstreifens der A 23 Richtung Kagran zwischen der Gürtelauffahrt und St. Marx und der inneren Rampe der Gürtelauffahrt aufgehoben sein. Somit bleibt als letzte Einschränkung auf der A 23 eine 60 Km/h-Beschränkung zwischen dem Laaerbergtunnel und der gesperrten Ausfahrt Simmering in beiden Fahrtrichtungen im Zuge der Errichtung der "Gartenstadt Laaerberg".

Der ÖAMTC erwartet nach Beendigung der Bauarbeiten wesentliche Erleichterungen für die Autofahrer vor allem zu den Verkehrsspitzen.

(Schluß)
ÖAMTC-Informationszentrale/La

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC