"Jugendbezirksvertretung Wien 15": Party für 600 Schüler

Wien, (OTS) Der Bezirksvorsteher von Rudolfsheim-Fünfhaus, Ing. Rolf Huber, eröffnet am Dienstag, 6. November, um 11 Uhr, eine große Jugendveranstaltung im Einkaufszentrum "Lugner-City" in Wien 15., Gablenzgasse 11. Mit dem Fest wird der Abschluss des Projekts "Jugendbezirksvertretung Wien 15" gefeiert. Wie in den Vorjahren haben Schüler aus dem 15. Bezirk ihre Anliegen an die Bezirksvertretung als "Anträge" formuliert. Einige Wünsche, wie die Renovierung des Spielplatzes in der Herklotzgasse, sind vom Bezirksparlament bereits erfüllt worden. An der "Party" nehmen rund 600 Jugendliche teil, den Besuchern wird von 11 bis 16 Uhr ein vielfältiges Musik- und Unterhaltungsprogramm geboten.

Viele Wünsche der Schüler und eine Feier mit Schwung

Am diesjährigen Projekt "Jugendbezirksvertretung Wien 15" haben sich acht Schulen aus dem 15. Bezirk beteiligt. Heuer wurden 24 "Anträge" an die Bezirksverantwortlichen gerichtet. Nach den realisierten Vorschlägen prüfen die Bezirksmandatare derzeit Möglichkeiten zur Umsetzung weiterer Begehrlichkeiten. Schüler sprechen sich zum Beispiel für eine längere Grünphase bei einem Fußgeherübergang aus. Andere Jugendliche setzen sich für die Aufstellung von Lebensmittel-Automaten in Schulen ein.

Beim Schülerfest in der "Lugner-City" wird der Sieger eines Logo-Wettbewerbes gekürt, sieben Varianten eines neuen Zeichens der "Jugendbezirksvertretung" stehen zur Wahl. Bei der "Party" treten die "Music Busters" und die "Music Sneakers" auf. Eine Shinergy-Show, eine Freestyle-Performance und eine Jazz-Dance-Vorführung sorgen für Stimmung. Die Darbietungen reichen vom Kreistanz bis zum "Lied der Schlümpfe". Ein "Tanzkurs", eine Modenschau samt Styling-Präsentation, ein Tischfußball-Bewerb und ein Schach-Turnier zählen zu den "Highlights" der Feier. Für packende Musik sorgen Disc-Jockeys, Nachwuchskünstler sind beim "Karaoke" und "Video-Klipp-Dancing" im Einsatz. Ein Quiz und Informationen zum Thema "Drogen" runden die Veranstaltung ab. Bezirksvorsteher-Stellvertreterin Waltraud Votter fungiert auch in diesem Jahr als Leiterin des Jugendprojekts.(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
e-mail: enz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK