"profil": Bei Austria Tabak wackeln 50 Jobs

Neuer Eigentümer Gallaher realisiert Einsparungspotenziale

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtemagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, wackeln in der Austria Tabak AG 50 Jobs. Als Folge der Übernahme durch den britischen Gallaher-Konzern werden nun, so "profil", Einsparungspotenziale gesucht, auch im Personalbereich. Die Investor Relations-Abteilung wird völlig aufgelassen, und auch in Administration, Fertigung und Logistik sollen jeweils einige Posten eingespart werden. Austria Tabak-Sprecher Hubert Greier beruhigt: "Einige werden den Ruhestand ein paar Jahre früher antreten, viele werden in andere Unternehmensbereiche wechseln können." Auch seien einige Austria Tabak-Mitarbeiter für Schulungen in die Gallaher-Zentrale nach London entsandt worden. Kündigungen sollen vermieden werden.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS