ARBÖ: Wasserrohrgebrechen in der Josefstädter Straße!

Arbeiten dauern bis in die Nacht hinein

Wien (ARBÖ) - Heute Früh kam es im 8. Bezirk in der Josefstädter Straße zu einem Wasserrohrgebrechen. Aufgrund dessen war die Josefstädter Straße zwischen dem Gürtel und der Albertgasse gesperrt. Ein großes Loch in Mitten der Fahrbahn blockierte nicht nur den Durchzugsverkehr, sondern auch die Straßenbahnlinien. Deshalb fuhr die Linie 5 stadteinwärts nur bis zum Zimmermannplatz und die Linie J fuhr stadtauswärts nur bis zum Uhlplatz. Die Linie 46 wurde dadurch verstärkt geführt. Der ARBÖ meldete durch die Sperre keine längeren Verzögerungen, da der Verkehr stadtauswärts über die Lerchenfeldergasse auf die Lerchenfelderstraße umgeleitet wurde. Stadteinwärts wurde über die Bennogasse umgeleitet.
Laut ARBÖ - Informationsdienst dauern die Bauarbeiten an der Straße bis in die späten Abendstunden.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail:id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst/Thomas Woitsch

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR