Vom Flohkino zum Multiplex: Brigittenauer Lichtspiele 1908 - 2001

Wien, (OTS) Anhand zeitgenössischer Bildmaterialien und Dokumenten wird in der Millenium City (Plaza) die Geschichte der Kinos im 20. Wiener Gemeindebezirk präsentiert: Von ihren Anfängen zur Jahrhundertwende über die sechziger Jahre, als auch hier das Kinosterben voll einsetzte, bis zur jüngsten Kinorenaissance durch das neue Multiplex-Kino, dessen größte Spielart erst kürzlich an Ort und Stelle eröffnet wurde. Die lohnenswerte Schau ist bis 11. November in der Millenium City und in weiterer Folge bis 30. November in der Gebietsbetreuung Brigittenau zu sehen.*****

Hellwag, Winarsky, Triumph, Mathilden, Friedensbrücken, Wallenstein, Vindobona ... . Die insgesamt zehn Kinos, die es in der Brigittenau einst gab, repräsentierten eine typische vorstädtische Kinokultur. Sie waren keine so leuchtenden Filmpaläste wie in der Innenstadt mit Aufsehen erregenden Auftritten prominenter Filmstars. Ihre Bedeutung bestand in erster Linie in ihrer Funktion als "audiovisuelle Nahversorger" für die Bezirksbevölkerung. Lediglich in den beiden größten und vornehmsten Kinos, dem Wallenstein und dem Vindobona, fanden immer wieder auch vielbeachtete Bezirkserstaufführungen statt.

Die Ausstellung, die vom Historiker und Stadtforscher Peter Payer konzipiert wurde, beleuchtet die Rolle, die Film und Kino für die Alltagskultur des Bezirks spielten. Neben architektur-, politik-, sozial- und filmhistorischen Aspekten wird auch die bisher wenig bekannte Tatsache aufgezeigt, dass der Bezirk einst ein wichtiger Ort der Filmproduktion war, befanden sich doch hier etwa die Sascha- und Astoria-Filmfabrik. Abgerundet wird die Schau durch Kindheits- und Jugenderinnerungen von Zeitzeugen, die über ihre bis heute prägenden Eindrücke des Kinogehens in der Brigittenau berichten.

Begleitend zur Ausstellung ist ein reich bebilderter Katalog erschienen, der in der Gebietsbetreuung Brigittenau erhältlich ist (öS 100,-/€ 7,27). Bestellung und Info unter Tel. 33134-20181 (Gebietsbetreuung) oder Tel. 2128630 (Verein PUNKT/Dr. Peter Payer).

Vom Flohkino zum Multiplex (Eintritt frei)
o 25. Oktober bis 11. November 2001:

Millennium City (Plaza), Eingang Wehlistraße, 1200 Wien. Öffnungszeiten: 0-24 Uhr
o 13. November bis 30. November 2001:

Gebietsbetreuung Brigittenau, Karl Meißl-Str.1/Ecke Wallensteinplatz, 1200 Wien.
Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi: 9 bis 12, 14 bis 16; Do: 14 bis
19 Uhr; Fr: 9 bis 12 Uhr

(Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
e-mail: hch@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK