ARBÖ: Wichtige Ausweichroute für den Katschbergtunnel nach schwerem Unfall gesperrt!

Für Lkw gibt es keine geeignete Umleitung

Wien (ARBÖ) - Nach einem schweren Verkehrsunfall mit 5 Toten, mußte die B108, die Felbertauernbundestr., bei Matrei für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Damit war eine wichtige Ausweichstrecke für den gesperrten Katschbergtunnel auf der
A10 unterbrochen. Es besteht keine örtliche Umleitung. Laut ARBÖ müssen Pkw mit Anhänger und Lkw die Dauer der Sperre abwarten. Die Bundesstraße bleibt bei Matrei, nach dem schweren "Frontalcrash" mindestens noch eine Stunde, auf Grund der Aufräumarbeiten gesperrt. Pkw können über die B99, oder über die ÖBB Tauernschleuse ausweichen, empfiehlt der ARBÖ.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail:id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst/Florian Heine

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR