Bösch: Dramatischer Anstieg an Betrugsfällen im Jahr 2000

Mittwoch, 7. November 2001: Pressegespräch zu Betrugspolitik 2000

Wien (SK) "Die Betrugsstatistik des Jahres 2000 ist im Vergleich zu früheren Jahren von einem sprunghaften, beinahe dramatisch zu nennenden Anstieg der festgestellten Betrügereien und Unregelmäßigkeiten gekennzeichnet", berichtet SPÖ-Europaabgeordneter Herbert Bösch, Mitglied im Ausschuss für Haushaltskontrolle im Europäischen Parlament. ****

Es sei ein großer Schaden für den Haushalt der Europäischen Gemeinschaft entstanden, so Bösch, der weiters betont: "Es geht hier rein um Verdachtsfälle. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Jahresberichtes steht noch nicht definitiv fest, was davon Betrügereien und was nur "Unregelmäßigkeiten" sind".

Am Mittwoch, den 7. November 2001 wird SPÖ-Europaabgeordneter Herbert Bösch in einem Pressegespräch die Betrugsstatistik des Jahres 2000 präsentieren.

Zeit: Kommenden Mittwoch, 7. November 2001, 10.30 Uhr
Ort: Café Landtmann, Löwelzimmer

Die MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen!

(Schluss) mm

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/53427-275Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK/NSK