Verwaltungsakademie des Bundes

Gewerkschaft öffentlicher Dienst-GÖD: Hochkarätige Aus- und Fortbildung durch den Bund muss gesichert bleiben.

Wien (OTS) - Bildungsinhalte müssen gerade in einer Zeit des raschen Wandels einer ständigen Aktualitätsüberprüfung hinsichtlich der Erfordernisse ihrer Zielgruppen unterzogen werden.

Die Verwaltungsakademie ist als Bildungseinrichtung für öffentlich Bedienstete des Bundes davon nicht ausgenommen. "Daher ein klares Bekenntnis zur organisatorischen und inhaltlichen Neuausrichtung der Verwaltungsakademie des Bundes", sagt GÖD-Vorsitzender Fritz Neugebauer dazu.

Der nunmehr kolportierten Absicht des Bundesministeriums für öffentliche Leistungen und Sport (BMÖLS) die Verwaltungsakademie des Bundes gänzlich aufzulassen oder sie in eine nicht mehr primär dem öffentlichen Dienst dienende Organisationsform zu bringen, wird von der GÖD strikt abgelehnt. Die permanente Aus- und Fortbildung öffentlich Bediensteter im Rahmen einer bundeseigenen Bildungsanstalt ist im Hinblick auf die Qualität der öffentlichen Verwaltung unabdingbar.

Rückfragen & Kontakt:

Hermann Feiner, Pressesprecher der GÖD
Tel.Nr.: (01) 534 54-233

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOB/OTS