Cap (1): Regierungsparteien attackieren Gusenbauer, um vom eigenen Chaos abzulenken

Wien (SK) Der gf. SPÖ-Klubobmann Josef Cap wies am Mittwoch in einer Pressekonferenz die Kritik der Regierungsparteien an der Nah-Ost-Reise von SPÖ-Vorsitzendem Alfred Gusenbauer in aller Deutlichkeit zurück. Gusenbauer habe in Israel versucht, einen Beitrag zur Verbesserung des Klimas zwischen Österreich und Israel zu leisten. Es sei daher unverständlich, "dass das jetzt madig gemacht wird". Die Aussagen Gusenbauers über die FPÖ seien in keinster Weise neu. Die Aufregung der Regierungsparteien sei daher nichts anderes, "als der Versuch, vom eigenen Chaos und den regierungsinternen Streitereien in Sachen Reisediplomatie abzulenken", so Cap. (Forts.) ml

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.atPressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK