Viennale zieht positive Bilanz

Wien, (OTS) Eine positive Bilanz über die Viennale 2001 zog am Mittwoch Direktor Hans Hurch in einem Pressegespräch. Sowohl die Zuschauerzahlen als auch die Gesamtauslastung sei gegenüber dem Vorjahr angestiegen. Das Programm sei anspruchsvoll gewesen, man habe notwendigere und spannendere Filme präsentieren können. Neben den umfangreichen Hauptprogramm neuer Filme hatten die diesjährigen Tributes, die der Schauspielerin Fay Wray und dem Dokumentarfilmer Peter Nestler gewidmet waren, ungewöhnliche Beachtung und großen Zuspruch gefunden.****

Insgesamt umfasste das Programm der Viennale 2001 59 Spielfilme, 36 Dokumentarfilme und 39 Kurzfilme. Das "Tribute To Fay Wray" beinhaltete 9 Spielfilme, das "Tribute To Peter Nestler" 4 Langfilme und 21 Kurzfilme, "Restless Souls" 8 Spielfilme und im Bereich "Special Programs" wurden 7 Langfilme, 25 Kurzfilme und 2 historische Programme gezeigt.

Im Pressegespräch informierte Hurch über jene Filme, die ausgezeichnet wurden. Den Fipresci-Preis (Preis der internationalen Filmkritik) erhielt "L’emploi du temps" von Laurent Cantet. Eine lobende Erwähnung fand "Lovely Rita" von Jessica Hausner. Der Wiener Filmpreis wurde zu gleichen Teilen an zwei herausragende Filme vergeben, die das Spektrum des österreichischen Kinos zwischen Spiel-und Dokumentarfilm reflektieren: "In the Mirror of Maya Deren" von Martina Kudlacek und nochmals "Lovely Rita" von Jessica Hausner. Der CA-Kurzfilmpreis ging an Naomi Uman für "Private Movie". Gewinner der Standard-Publikumsjury wurde "Sobibor, 14 octobre 1943, 16 heures" von Claude Lanzmann.

Hurch zeigte sich erfreut, dass 64 von 220 Veranstaltungen restlos ausverkauft waren. Insgesamt wurden bei der Viennale 2001 inklusive Retrospektive 68.100 Besucher gezählt, die Gesamtauslastung betrug 72,60 Prozent. Dies zeige, so Hurch, wie sehr die Viennale von Filminteressierten geschätzt werde. Nähere Details zu der Viennale unter www.viennale.at/ (Schluss) ull/vo

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 081
e-mail: ull@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK