Sanierung des Stiftes Herzogenburg:

Auch der barocke Festsaal wird mit Landeshilfe wiederhergestellt

St.Pölten (NLK) - Für die Außenrenovierung des Stiftes Herzogenburg stellt das Land Niederösterreich in den Jahren 2000 bis 2002 alljährlich einen Betrag von 4,5 Millionen Schilling (327.028 Euro) zur Verfügung. Jetzt plant das Chorherrenstift auch, die Innenrestaurierung des Festsaales durchführen zu lassen, die schon dringend geboten erscheint. Die Gesamtkosten liegen bei 1.336.500 Schilling (97.127,24 Euro), und auch hier ist das Land mit dabei: Die Renovierung wird mit einem Betrag von 300.000 Schilling (21.802 Euro) unterstützt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12174Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK