Theater in der Josefstadt: Subventionsgeber schlagen Vertragsabschluss mit Hans Gratzer vor

Wien (OTS) - Hans Gratzer ist bereit, die Funktion des künstlerischen Leiters des Theaters in der Josefstadt unter grundsätzlicher Einhaltung des Sanierungskonzeptes und auf der Grundlage seines künstlerischen Konzeptes vom 16. Juli 2001 zu übernehmen, wie Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny und Kunststaatssekretär Franz Morak, heute, Mittwoch, bekannt gaben.

Dies ist das Ergebnis eines ausführlichen Gespräches zwischen den Vertretern der Subventionsgeber, dem Vertreter der Theater in der Josefstadt GmbH und Hans Gratzer über die Grundsätze des Sanierungskonzeptes vom Juli 2000 und der strukturellen Gegebenheiten des Theaterbetriebes.

Auf Grund der gestrigen Gespräche werden die Subventionsgeber dem Theater in der Josefstadt vorschlagen, mit Hans Gratzer einen Vertrag abzuschließen und ihn zum künstlerischen Leiter des Theaters ab September 2003 zu bestellen.

Rückfragen & Kontakt:

Büro Kulturstadtrat Mailath-Pokorny
Mag. Saskia Schwaiger
Tel.: (01) 4000-81 854Staatssekretariat für Kunst und Medien
Mag. Katharina Stourzh
Tel.: (01) 53115/2228

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKM/OTS