TV Movie-Kinoexperte Rüdiger Rapke beurteilt aktuelle Filmstarts: - AUDIO (web)

Hamburg (ors) - - Querverweis: O-Töne werden über ors versandt und sind abrufbar unter: http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ors

Kinomagazin 2 Kinostart 01.11.01

Sie sind die meistgesuchten Bankräuber der USA und sie werden gefeiert wie Helden: der abgeklärte Joe und sein nervöser Partner Terry. Gespielt wird das Gaunerduo in "Banditen!" von Bruce Willis und Billy Bob Thornton. Die beiden sind deshalb so beliebt, weil ihre Überfälle immer spektakulär und amüsant, aber niemals blutig verlaufen. Brenzlig wird es erst als sie die Hausfrau Kate, alias Cate Blanchet, als Geisel nehmen. Die verknallt sich nämlich in Joe und Terry. Und die Polizei kommt ihnen auch immer näher. Die Gangster-Komödie ist ausgezeichnet mit dem roten Moviestar. TV Movie Kinoexperte Rüdiger Rapke, hält der Film, was die Top-Besetzung verspricht?

O-Ton (ors04461) Rapke 27sec

Durchaus, auch wenn die Story wirklich nicht neu ist. Aber die Mischung aus Film-Klassikern wie "Bonnie und Clyde" und "Zwei Banditen" versprüht von Anfang an viel Witz und Charme. Das liegt zum einen an den köstlichen Hauptdarstellern, zum anderen aber auch an den herrlich schrulligen Charakteren und den intelligent-witzigen Dialogen. Diese behandeln Spaghettisaucen genauso wie Geschlechtskrankheiten und sind komisch ohne Ende. Fazit: ein Film, der unglaublich Spaß macht.

Friedlich ist es in dem kleinen griechischen Ort Argostoli. Wir schreiben das Jahr 1940 und die Einwohner des Dorfes feiern ein üppiges Fest und die Verlobung der Arzttochter Pelagia, alias Penélope Cruz, mit dem Fischer Mandras, gespielt von Christian Bale. Dann zieht plötzlich der Zweite Weltkrieg in das idyllische Örtchen ein. Italienische Soldaten besetzen Argostoli. Unter ihnen: Hauptmann Corelli, dargestellt von Nicolas Cage. Und der interessiert sich mehr für Opern als für den Krieg. Was wiederum das Interesse Pelagias weckt. TV Movie Kinoexperte Rüdiger Rapke, "Corellis Mandoline" ist ausgezeichnet mit dem roten Moviestar, aber noch ein Weltkriegs-Drama, musste das wirklich sein?

O-Ton (ors04462) Rapke 26sec

Wenn man gern unterhaltsame Romanzen sieht, muss die Antwort eindeutig "ja" lauten. Zwar erinnert "Corellis Mandoline" stark ans Kriegsepos "Pearl Harbor". Doch Regisseur John Madden setzt andere Akzente, verzichtet auf Schwarzweißmalerei und grelle Effekte. In betörenden Bildern entwickelt er eine Tragödie, in der Freund und Feind nicht mehr auseinander zu halten sind. Erfreulich auch, dass Nicolas Cage endlich einmal wieder in einer dramatischen Rolle zu sehen ist.

***************
ACHTUNG REDAKTIONEN:
Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im Internet sind sie als Download (ors0446.mp2, 48 kHz) verfügbar unter http://www.presseportal.de.

Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an RadioMaster@newsaktuell.de.

ors Originaltext: TV Movie
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
TV Movie Kinoredaktion
Jörg Ebach
Tel.: 040/3019-3650

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/ORS