Niederwieser: Regierung auf dem Weg zu Weltrekord - Höchster Rückgang aller Zeiten bei Studentenzahlen

Wien (SK) Statt des Projektes "weltklasse.at" für Österreichs Universitäten müsse man wohl "Weltklasse ade" sagen. Noch nie sei es einer Regierung und einer Bildungsministerin gelungen, in einem Jahr so viele Studenten von den Unis zu vertreiben wie heuer in Österreich. Für SPÖ- Wissenschaftssprecher Erwin Niederwieser sind die heute veröffentlichten Zahlen der Uni Linz "ein Baustein in den dramatischen Veröffentlichungen der letzten Tage über sinkende Studentenzahlen". ****

"Besonders betroffen macht der Rückgang der Erstinskribierenden,denn bei diesen es sich unmöglich um Karteileichen handeln, falls es so etwas überhaupt gibt. So sind an der SoWi Fakultät der Uni Linz die Erstsemestrigen um 19 Prozent zurückgegangen, bei den Rechtswissenschaften um 29 Prozent und bei der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät um 22 Prozent!" Für Niederwieser sind das die vorhergesagten Auswirkungen der Studiengebühren. "Eindeutig ist auch der Rückgang bei den berufstätigen Studierenden für die von der blau-schwarzen Regierung zwar Maßnahmen versprochen aber nie realisiert wurden. Es ist Zeit, dass dem Treiben dieser Regierung ein Ende gesetzt wird!" (Schluss) se/mp

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK