Krenn droht Männerbewegung: Ohne Widerruf "kein Daseinsrecht"

Vorausmeldung zu NEWS 44/01 v. 31.10.2001

Wien (OTS) - Bischof Kurt Krenn macht bei der kommenden Bischofskonferenz ab 5. November die Haltung der katholischen Männerbewegung zur Homosexualität zum Thema. "Das ist für mich ein unumgänglicher Tagesordnungspunkt", so Krenn in einem Interview in der morgen erscheinenden Ausgabe von NEWS.

Der St. Pöltner Bischof droht der Laienorganisation mit Konsequenzen, sollte sie ihre Meinung, kirchlichen Segen solle es auch für Homosexuelle geben, nicht offiziell widerrufen: "Eine Vereinigung, die soetwas vertritt, hat ja gar kein Daseinsrecht, das dann auch noch von uns finanziell unterstützt wird." Denn:
"Homosexualität ist eine Widrigkeit gegen die göttliche Ordnung"

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS-Chefredaktion
Tel. (01) 213 121103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES/OTS