Maria Vassilakou: Kunstwerk verzweifelt gesucht!

Wiener Grüne vermissen Transparent gegen Rassismus

Wien (Grüne) - Die Wiener Grünen vermissen seit gestern 17.30 Uhr jenes 10 Meter lange und 1,5 Meter hohe Kunstwerk des ungarischen Malers Attila Pillar, das an der Außenmauer der Salesianerinnen-Kirche am Rennweg 10 angebracht worden war, um eine rassistische ‚Ausländer raus’ Schmiererei zu überdecken. "Ich kann dem unbekannten Kunstsammler wirklich nachempfinden, dass er dieses begehrte Kunstwerk in seinen Besitz bringen wollte. Es gab allerdings einen guten Grund, weshalb es an dieser Stelle hing, so die Grüne Stadträtin, Maria Vassilakou. Die Stadträtin bittet daher um sachdienliche Hinweise, die zum jetzigen Verbleib des Kunstwerks Aufschluss geben würden. "Ich möchte dringend ersuchen, das Kunstwerk entweder beim Grünen Klub im Rathaus abzugeben oder wieder an die Stelle am Rennweg aufzuhängen, so Vassilakou abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 4000 - 81814
http://wien.gruene.at

Pressereferat der Grünen im Rathaus

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR/GKR