ORF-Radio-Wirtschaftsressortleiter Hans Vockenhuber erhält "Eduard-Hartmann-Preis 2001"

Wien (OTS) - Heute - Dienstag, 30. Oktober - erhalten Hans Vockenhuber, Wirtschafts-Ressortleiter der ORF-Radio-
Hauptabteilung "Information", und Dipl.-Ing. Rudolf Fritzer, Chefredakteur "Der Kärntner Bauer", zu gleichen Teilen den "Eduard-Hartmann-Preis 2001". Die Verleihung findet um 18.00 Uhr
im Wiener Raiffeisenhaus statt, die Festrede hält die Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten Dr. Benita Ferrero-Waldner.****

Der gebürtige Oberösterreicher Hans Vockenhuber ist mehrfach ausgezeichneter Radiojournalist mit jahrzehntelanger Erfahrung. Er gilt als besonders kritischer Journalist und wird für sein Gesamtwerk mit dem "Eduard-Hartmann-Preis" ausgezeichnet. Schon während des Studiums der Germanistik und Geschichte in Wien war Vockenhuber ab 1973 im Landestudio Burgenland in der Information tätig, 1976 wechselte er nach Wien zum Aktuellen Dienst der Radio-Hauptabteilung "Information" als Journalmoderator und Wirtschaftsjournalist. 1981 übernahm Vockenhuber die Redaktionsleitung von "help - das Konsumentenmagazin", 1997 kehrte er in die Wirtschaftsredaktion der Radio-Hauptabteilung "Information" zurück, deren Ressortleiter er seit 1999 ist.

Der mit 50.000 Schilling dotierte Eduard-Hartmann-Preis wird seit 1967 vergeben und ist nach dem 1966 verstorbenen ehemaligen Landwirtschaftsminister und niederösterreichischen Landeshauptmann Eduard Hartmann benannt.(ih)

Rückfragen & Kontakt:

Isabella Henke
Tel.: 01/501 01/18050
e-mail: isabella.henke@orf.at

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA