ÖAMTC: Unfälle zum Start ins lange Wochenende

Stau auf West- und Südautobahn

Wien (ÖAMTC-Presse) - Verkehrsunfälle auf der West- und Süd Autobahn in Niederösterreich sorgten nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale Donnerstagnachmittag für Staus beim Aufbruch ins lange Wochenende.

Auf der West Autobahn (A 1) war kurz nach St. Pölten /Süd in Fahrtrichtung Salzburg ein Klein-Lkw samt Anhänger umgestürzt, für den Verkehr war nur ein Fahrstreifen benutzbar. Innerhalb kurzer Zeit bildete sich ein umfangreicher Rückstau, so der ÖAMTC.

Die Süd Autobahn (A 2) musste im Wechselabschnitt in Fahrtrichtung Wien zwischen Zöbern und Krumbach vorübergehend gesperrt werden. Bei Nebel und feuchter Fahrbahn hatten sich zwei Auffahrunfälle ereignet, zwei Personen erlitten Verletzungen. Auch hier erreichte der
Stau bald mehrere Kilometer Länge.

Der "erwartete Stau" hatte sich am späteren Nachmittag laut ÖAMTC auf der Wiener Südost Tangente (A 23) gebildet. Richtung Süden kamen Autofahrer fast auf der gesamten Länge vom Knoten Kaisermühlen bis zur Südautobahn höchstens noch im Schritttempo weiter. Richtung Norden reichte der Stau vom Fly Over bei St. Marx bis zur Stadtgrenze zurück.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Kn, Gü

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC