Laska eröffnet Hollein Schule

Wien (OTS) - Am Freitag eröffnete Vizebürgermeisterin und Bildungsstadträtin Grete Laska zwei Schulneubauten in Wien. Im 22. Bezirk wurde die Volksschule Donau City, und im 11. Bezirk die "Landhausschule" in der Svetelskystraße feierlich eröffnet. In den letzten 10 Jahren wurden von der Stadt Wien in den Neubau der Schulinfrastruktur rund 10 Mrd. Schilling investiert. Die Neubauten erfüllen den erhöhten Schulraumbedarf in den neuen zukunftsorientierten Stadtteilen von Wien, betonte Bildungsstadträtin Laska.

Die VS Donau City wurde von Architekt Prof. Hans Hollein geplant und setzt ein markantes architektonisches Zeichen als "Eingang" zur neuen Donau City. Das Gebäude besticht nicht nur durch seine Lage, direkt an der Wiener Donauinsel, sondern auch die speziell auf die Bedürfnisse SchülerInnen ausgelegte Raumgestaltung. So wurden von Prof. Hollein in den Klassen besondere Raumelemente einbezogen. Fensterfronten ermöglichen einen intensiven Sichtbezug zur Stadtlandschaft ringsum. Bezirksvorsteher Franz Karl Effenberg zeigte sich vom vorurteilsfreien Miteinander der SchülerInnen begeistert. "Es ist ein wunderschönes Zeichen, gerade in der jetzigen Zeit, wenn Kinder aus mehr als vierzig Nationen in Harmonie und ohne Haß gemeinsam lernen und spielen". Neben der Volksschule ist auch noch ein Kindertagesheim untergebracht. Die Baukosten betrugen 250 Millionen Schilling.

Die Landhausschule in Simmering wurde aus 144 Modulen hergestellt und bietet in 7 Klassen insgesamt 170 Kindern Platz. Der Vorteil dieser Bauweise besteht in der Wiederverwertbarkeit der Module, so kann die Schule nach Abdeckung des Spitzenbedarfes an einem anderen Standort wieder aufgebaut werden. Neben der Vizebürgermeisterin nahmen auch noch der Bezirkvorsteher Otmar Brix und die Wiener Stadtschulratspräsidentin Dr. Susanne Brantsteidl an der feierlichen Eröffnung teil. Für BV Brix ist es eine weitere wichtige Ergänzung für die neuen Wohngebiete seines Bezirkes. "Simmering ist für seine neuen und innovativen Wohnbauten bekannt, daher fügt sich die neue Landhausschule als Teil davon wunderbar ein" betonte Brix in seiner Rede. Für Bildungsstadträtin Grete Laska, sie begann ihre Lehrertätigkeit auch in Simmering, sind die ersten Schuljahre die wichtigsten, "sind sie doch das Fundament der Ausbildung auch für die berufliche Zukunft, daher müssen alle Eltern und LehrerInnen den Kindern eine partnerschaftliche Unterstützung zum erfolgreichen und glücklichen lernen geben" meinte Laska weiter.

Rückfragen & Kontakt:

Martin Wagner
Mediensprecher Büro Vbm. Laska
0664-150-7792

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS