Präsident Anton Koczur: Mit mehr Wissen bessere Arbeit für Gemeinden leisten

Bereits 600 Weiterbildungs-Kurse der sozialdemokratischen GemeindevertreterInnen

Hirschwang - Gestern, Samstag, hielt der Verband sozialdemokratischer Gemeindevertreter in NÖ seinen 600. Kurs ab. Bgm. Anton Koczur, Präsident des GVV in NÖ: "Zum 600. mal kommen GemeindemandatarInnen zusammen, um sich für die Arbeit in ihren Gemeinden noch besser zu rüsten. Ihre Aufgaben werden immer vielfältiger und der Druck der blau-schwarzen Regierung auf die Gemeinden steigt. Umso wichtiger ist eine zeitgemäße Aus- und Weiterbildung für die praktische Gemeindearbeit. Denn unsere MandatarInnen sollen das Beste für ihre Gemeinden erreichen."

Die Kurse des GVV haben eine lange Erfolgsgeschichte: Sofort nach Ende des Zweiten Weltkriegs begann der GVV, Kurse für Gemeindemandatare zu veranstalten. Wissen ist Macht, hieß es damals. Dieses Motto, in der Frühzeit der Sozialdemokratie aus den Volksbildungshäusern in die Partei getragen, war auch für die Kommunalarbeit gültig. Der GVV erkannte die Notwendigkeit, durch kompetente Vortragende Fachwissen weiterzugeben. Denn die reinen Verwaltungsgemeinden sollten sich zu selbstständigen Gestaltungsgemeinden entwickeln.

Auch heute vermitteln die GVV-Kurse das spezielle Wissen, das in der kommunalen Arbeit unverzichtbar ist. "Von seinen mittlerweile 600 Kursen haben bis jetzt mehr als 16.000 Funktionäre profitiert. Ob es sich nun um die Vertrautheit mit der Finanzgebarung, dem Kanalgesetz, der Arbeit im Prüfungsausschuss oder um die Unterweisung in der Rhetorik handelt. Jeder einzelne Kurs hilft, die Gemeindearbeit noch professioneller zu gestalten," so Koczur abschließend.

Rückfragehinweis: GVV NÖ

Herr Lichtl, Tel: 02742/313054
GVV - Verband sozialdemokratischer Gemeindevertreter in NÖ Bahnhofplatz 10, 3100 St. Pölten

Rückfragen & Kontakt:

GVV NÖ

Herr Lichtl 02742 313054

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN