"profil": Bin Laden-Bruder bei Klestil-Empfang

Hoher österreichischer Orden für Bin Laden-Bruder - Treffen wurde geheim gehalten

WIEN (OTS). - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, nahm der Halbbruder des in Afghanistan gesuchten Terror-Chefs Osama Bin Laden, Scheich Bakr-Mohammed Bin Laden, während des Staatsbesuchs von Bundespräsident Thomas Klestil an einem Empfang in der österreichischen Handelsdelegation in Jeddah teil.

Der in Jeddah, Saudi-Arabien, lebende Chef des weitverzweigten Familienclans, der auch Vorstand des familieneigenen Baukonzerns ist, wollte sich beim Bundespräsidenten für das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik bedanken, das ihm Klestil im vergangenen Februar verliehen hatte. Scheich Bin Laden hat sich von seinem in die Terrorszene gewechselten Halbbruder vor über fünf Jahren distanziert. Als Chef eines weltweit tätigen Baukonzerns überlegte Bakr Bin Laden auch eine Änderung des Firmennamens.

Der hohe Orden sei eine übliche Auszeichnung ausländischer Manager, die sich Verdienste um die Handelsbeziehungen mit Österreich erworben haben, hieß es aus der Präsidentschaftskanzlei. Wirtschaftsminister Martin Bartenstein meinte zum Treffen mit dem Clan-Chef:
"Sippenhaftung wird in Österreich nicht mehr praktiziert."

Aus Angst vor einem Zusammentreffen mit österreichischen Journalisten wurde aber die Anwesenheit des Scheichs beim Empfang für saudi-arabische Geschäftsleute in Jeddah geheim gehalten.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS