ÖAMTC: Tödlicher Unfall auf Ost Autobahn

Längere Sperre der A 4 - Kilometerlange Stauungen

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich Freitagnachmittag auf der Ost Autobahn (A 4). Wie der ÖAMTC meldet, war die A 4 Richtung Nickelsdorf für rund zwei Stunden unpassierbar.

Wie der ÖAMTC berichtet, verlor ein Richtung Ungarn fahrender PKW-Lenker kurz nach der Flughafen-Ausfahrt beim Wechseln der Fahrspur die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der PKW geriet ins Schleudern und überschlug sich mehrmals. Für den Lenker selbst kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle.

Die A 4 mußte für rund zwei Stunden gesperrt werden, der Stau reichte im dichten Freitagnachmittagsverkehr rund 10 Kilometer bis zur Wiener Stadtgrenze zurück. Auch auf der Umleitungsstrecke über die Preßburger Straße (B 9) standen die Kolonnen immer wieder still. Die Mitarbeiter der ÖAMTC-Informationszentrale empfahlen, bei der Zufahrt zum Flughafen von Wien kommend großräumig über Himberg und Schwadorf auszuweichen.

(Fortsetzung möglich)
ÖAMTC-Informationszentrale / Bei, We

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC