Kopietz zur ÖGB-Urabstimmung: Deutliches Signal für starke Interessenvertretung

Wien (SPW) Als "deutliches Signal für eine starke Interessenvertretung" wertete der Landesparteisekretär der SPÖ Wien, LAbg. Harry Kopietz am Freitag das Ergebnis der ÖGB-Urabstimmung. "Damit haben die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer den unsozialen Maßnahmen der blauschwarzen Bundesregierung eine klare Absage erteilt und sich klar für eine schlagkräftige Gewerkschaftsbewegung ausgesprochen", betonte Kopietz gegenüber dem Pressedienst der SPÖ Wien. Er sei überzeugt davon, dass der ÖGB, ausgestattet mit dieser gewaltigen Zustimmung, die bereits begonnenen Reformschritte zügig fortsetzen werde, so Kopietz abschließend. (Schluss) gd

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 27 - 235

Pressedienst der SPÖ Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW