Wiener Grüne/Günter Kenesei "Architekturwettbewerb Schönbrunn/Fiatgründe ist eine Farce"

Wien (Grüne) - "Die nicht erfolgte Entscheidung der Jury im Architekturwettbewerb Schönbrunn zeige die mangelhafte Qualität der Ausschreibung für diesen Wettbewerb", meint Gemeinderat und Planungssprecher der Wiener Grünen, Günter Kenesei.

"Es würde mich nicht wundern, wenn in Zukunft ArchitektInnen auf die Teilnahme an den raren Architekturwettbewerben der Stadt Wien gänzlich verzichten werden", so Kenesei.
"Die weitere Überarbeitungsphase des Schönbrunnwettbewerbs mit neuen Vorgaben bedeutet quasi die Erarbeitung eines neuen Projektes. Das entspricht nicht der WOA (Wettbewerbsordnung Architektur) deren Einhaltung durch die Stadt Wien schon lange von den ArchitektInnen gefordert wird", so Kensei abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 4000 - 81814
http://wien.gruene.at

Pressereferat der Grünen im Rathaus

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR/GKR