Jugend für eine "Kultur der Gesprächsbereitschaft"

Landesjugendbeirat ruft zu Offenheit und Toleranz gegenüber Muslimen in Vorarlberg auf

Bregenz (VLK) - Der Vorarlberger Landesjugendbeirat
verurteilt jede Form von Rassismus und appelliert, der ausländischen und insbesondere der muslimischen Bevölkerung
in Vorarlberg mit Verständnis und Toleranz zu begegnen. Mit
dieser Stellungnahme reagiert der Jugendbeirat auf die
aktuellen weltpolitischen Ereignisse, den Kampf gegen den Terrorismus und die Ängste, die dieser Konflikt überall in
der Welt ausgelöst hat. ****

Die Resolution des Landesjugendbeirates im Wortlaut: "Die Terroranschläge in den USA haben tiefe Betroffenheit aber
auch Ängste bei den Menschen ausgelöst. Der Gegenschlag der
USA und Großbritanniens im Kampf gegen den Terrorismus
verstärken die Angst vor weiteren Terrorakten. Auf dieser
Basis ist eine zunehmend feindliche Haltung gegenüber ausländischen und insbesondere gegen muslimische
BewohnerInnen zu spüren.

Der Landesjugendbeirat verurteilt jede Form von Rassismus
sowie jegliche Übergriffe auf ausländische MitbewohnerInnen
in Vorarlberg. Der Landesjugendbeirat ruft zu bewusster
Offenheit in Gespräch und Tat gegenüber ausländischen, insbesondere muslimischen BewohnerInnen in Vorarlberg auf.

Es braucht ein bewusstes Überwinden der eigenen Vorurteile
und Ängste um zu gegenseitigem Verständnis und Toleranz zu gelangen. Nur solches gegenseitige Verständnis und Toleranz ermöglichen ein friedliches Miteinander.

Die im Landesjugendbeirat vertretenen Jugendorganisationen
und Einrichtungen sind bestrebt, sich in ihren eigenen Organisationen für eine Kultur der Gesprächsbereitschaft und Toleranz einzusetzen."

Der Landesjugendbeirat fungiert als Drehscheibe der
Jugendarbeit in Vorarlberg und ist beratendes Gremium für die Landesregierung. Das vielseitige Veranstaltungsprogramm der
im Beirat vertretenen Institutionen umfasst die Schwerpunkte Ausbildung, Soziales, Kultur und Sport.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL