Postraub in Wien 18.,

Wien (OTS) - Am 18.10.2001, gegen 14.58 Uhr, wurde in Wien 18.,
ein Postamt überfallen. Der unbekannte Täter bedrohte einen Angestellten mit einer Pistole und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Der Täter flüchtete mit einem höheren Bargeldbetrag in unbekannte Richtung. Eine Sofortfahndung verlief negativ. Personsbeschreibung: ca. 30 Jahre alt, ca. 170 - 175 cm groß, dunkle Augen, bekleidet mit blauen Jeans, maskiert mit schwarzer Wollmütze mit Sehschlitzen, wirkte sehr gepflegt, trug schwarze Handschuhe. Bewaffnet war der Mann mit einer silberfarbigen Pistole.
Die Amtshandlung führt das Sicherheitsbüro. Hinweise sind erbeten unter der Tel.-Nr.: 313 46/36120/Gruppe Kucera. Fotos aus der Alarmkamera sind in Ausarbeitung und liegen dann im Journal des Sicherheitsbüros zum Abfotografieren auf.

SB/18.10.

Rückfragen & Kontakt:

Sicherheit & Hilfe
Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/OTS