Kollross: Stop dem blauschwarzen Systemumbau! Dvorak: ÖVP betreibt Entsolidarisierung!

Start der SJ Kampagne "Achtung Systemumbau - Menschen statt Profite"

Wien (OTS) - Anlässlich des Sozialkongresses der ÖVP, startete die Sozialistische Jugend heute vor dem TECH GATE Vienna in dem die Volkspartei ihren Kongress abgehalten hat, ihre Kampagne gegen Sozial -und Bildungsabbau unter dem Motto "Achtung Systemumbau - Menschen statt Profite".

Der Vorsitzende der Sozialistischen Jugend Österreich, Andreas Kollross merkte dabei an, dass es einen Stop des blauschwarzen Systemumbau geben müsse, da die Politik dieser Regierung einen Staat schaffe, der die Menschen als Bittsteller und Knechte behandle. Kollross: "Ob Studiengebühren, Zertrümmerung des Zivildienstes, Verschlechterungen im Lehrlingsbereich, Ambulanzgebühren usw., alles Maßnahmen die eine klare Ausrichtung haben, und zwar auf Kosten der Mehrheit der Bevölkerung einigen wenigen Reichen noch mehr Profite zu garantieren".

Der Vorsitzende der Sozialistischen Jugend Wien, Ludwig Dvorak, der ebenfalls bei dem Kampagnenstart anwesend war, stellte fest, dass es einen heuchlerischen Charakter hätte, wenn die ÖVP ihren Kongress unter das Motto "Solidarität. Leben" stelle, da die Politik dieser Partei und der gesamten Regierung nichts mit diesem Begriff zu tun habe. Vielmehr betreibe die Volkspartei eine Entsolidarisierung in unserer Gesellschaft, die zu Lasten aller unselbständig Erwerbstätigen geht.

Kollross und Dvorak erklärten abschließend, dass die ÖVP nicht eine christlich soziale Partei sei, die mit dem Begriff Solidarität etwas positives verbinde, sondern eine Räuberbande die den Menschen das Geld aus den Taschen ziehe. Als nächsten Veranstaltungsort der Sozial -und Bildungsabbaukampagne kündigten sie für Montag, den 22. Oktober einen weiteren Aktionstag in der Zeit von 7.00 bis 14.00 Uhr beim Gymnasium Rahlgasse (Hausnummer 4) im sechsten Wiener Gemeindebezirk an.

Rückfragen & Kontakt:

Torsten Engelage
Tel.: 0664 / 242 80 86
torsten.engelage@sjoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO/OTS