Österreichs bester Jung-Dachdecker kommt aus NÖ

Robert Mauser aus dem Bezirk Mistelbach siegte vor dem Steirer Andreas Freissler und dem Vorarlberger Hans Peter Schelling

Wien (PWK745) - Österreichs bester Jung-Dachdecker kommt aus Niederösterreich: Beim 26. Bundeslehrlingswettbewerb der Dachdecker in Langenlois siegte Robert Mauser aus Obersdorf (Bez. Mistelbach, Lehrbetrieb: Zwang/Bockfließ/Bez. Mistelbach) vor dem Steirer Andreas Freissler aus St. Stefan ob Stainz (Bezirk Deutschlandsberg, Lehrbetrieb: Grieß/Deutschlandsberg), Bronze ging an den Vorarlberger Hans Peter Schelling aus Egg (Bez.Bregenz , Lehrbetrieb:
Rusch/Alberschwende/ Bez. Bregenz). Die weiteren Platzierungen: 4. Martin Gollacker (Salzburg), 5. Stefan Arnesch (Kärnten), 6. Simon Dorotka (Oberösterreich), 7. Jürgen Szinovatz (Burgenland). Tirol und Wien hatten keinen Teilnehmer entsendet. Die beiden Erstplatzierten werden im nächsten Jahr in Dublin gemeinsam Österreichs Farben bei der Weltmeisterschaft vertreten.

Bundesinnungsmeister Oswald Schopf sprach von "tadellosen Arbeiten aller Teilnehmer". Es sei kein Zufall, dass erst eine Woche zuvor die Österreicher auch den Weltmeistertitel errungen haben. "Die österreichische Dachdeckerschaft weiß, wie wichtig der Nachwuchs ist, und war daher seit jeher bemüht, ihn bestens auszubilden", so Schopf.

Anzufertigen war von den Teilnehmern eine eingebundene Herzkehle in einer 40/30 cm-Doppeldeckung. Der Bundesinnungsmeister bedankte sich auch bei den großzügigen Sponsoren Eternit, Bramac und Tondach Gleinstätten, die Pokale, Urkunden und Zier-Dachziegel für die Preisträger zur Verfügung stellten, dazu gab es Gutscheine für WIFI-Kurse. (MH)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesinnung der Dachdecker und Pflasterer
Dipl.Ing. Reinhold Steinmaurer
Tel.: (01) 50105-3241

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK