Presseinladung: Ferrero-Waldner bei Eröffnung des neuen Stabilitätspakt-Büros in Wien

Stabilitätspakt für Südosteuropa eröffnet in Wien Büro zur Koordinierung von Migration und Asyl

Wien (OTS) - Außenministerin Benita Ferrero-Waldner wird am 22. Oktober 2001 um 15 Uhr als Ehrengast an der Eröffnung des neuen Büros zur Koordinierung von Migration und Asyl des Stabilitätspaktes in Wien teilnehmen. Eröffnet wird das Büro durch den Special Co-Ordinator für den Stabilitätspakt Südosteuropa Bodo Hombach. Weitere Ehrengäste sind die schwedische Staatssekretärin Gun-Britt Andersson sowie die deutsche Staatssekretärin Cornelia Sonntag-Wollgast.

Das Büro der Initiative zur Koordinierung von Migration und Asyl (MAI) in den Westbalkanländern Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Mazedonien und der Bundesrepublik Jugoslawien wird nicht nur beim Aufbau von Gesetzesstrukturen behilflich sein, sondern auch bei der praktischen Durchführung betreffend Visa, Personenverkehr und Grenzkontrolle sowie Ausländer- und Asylrecht.

Die Länder Südosteuropas sind als Ursprungs-, Transit- oder Destinationsländer alle mehr oder weniger direkt von den verschiedenen Aspekten von Migration und Asyl betroffen. Die Herausforderungen auf den Gebieten Migration und Asyl verlangen nach länderübergreifenden, regionalen Antworten und nach einem integralen Ansatz. Vorrangige Ziele der MAI sind daher die Angleichung an EU-Standards sowie verstärkte regionale Zusammenarbeit auf den Gebieten Migration und Asyl.

Die Presseabteilung des Außenministeriums lädt die Medienvertreter zur Eröffnung des Büros herzlich ein:

Ort: Möllwaldplatz 5, Mezzanin, 1040 Wien

Zeit: Montag, 22. Oktober 2001, 15.00 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

Außenministerium
Presseabteilung
Tel.: (01) 53 115-3262
Fax: (01) 53666-213
abti3@bmaa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA/OTS