Gruppe Wiener Städtische: Nummer 2 bei Auslandsgeschäft in Osteuropa

Wien (OTS) - Die Gruppe Wiener Städtische hat mit ihren Auslandstöchtern in Tschechien, der Slowakei, Polen, Rumänien, Ungarn und Kroatien insgesamt Rang 2 im Größenvergleich der Versicherungsgruppen in Osteuropa geschafft.

In Osteuropa ist es der Wiener Städtischen mit ihrem auf Ertrag ausgerichteten Wachstumskurs innerhalb von zehn Jahren gelungen hinter der Allianz-Gruppe die Nummer 2 auf diesem Markt zu werden.

Generaldirektor Dr. Günter Geyer: "Der beständige Erfolg unserer Gruppe im Osten Europas beruht auf einer auf die Bedürfnisse der jeweiligen Region abgestimmten regionalen Produkt- und Verkaufsstrategie."

Im ersten Halbjahr 2001 wurden bereits rund 22 Prozent des Gesamtprämienaufkommens der Gruppe der Wiener Städtischen im Ausland erwirtschaftet. Verantwortlich für den hervorragenden 2. Rang insgesamt in Osteuropa sind derzeit vor allem die Auslandstöchter in Tschechien, der Slowakei und Ungarn. So lagen die Zuwachsraten der Kooperativa Prag in den vergangenen Jahren bei beachtlichen 20 bis 51 Prozent. Das Plus des vergangenen Jahres betrug sogar 58 Prozent. Auslöser waren etwa die abgestimmte Vorgangsweise bei der Liberalisierung der Kfz-Haftpflichtversicherung in Tschechien, die erfolgreiche Einführung der neuen Marke UNION Biztositó R.t. in Ungarn sowie die Verkaufsstrategien des lokalen Managements insgesamt in allen Märkten. Zukünftig werden auch die Tochter in Rumänien und die Neuerwerbungen in Polen wesentlich zum Wachstum des Gesamtergebnisses der Gruppe in den Emerging Markets beitragen.

Die Presseaussendungen der Wiener Städtischen finden Sie auch unter http://www.wienerstaedtische.at

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Städtische Presseabteilung
Mag. Barbara Hagen-Grötschnig
Tel.: (01) 531 39-1027
e-mail: b.hagen@staedtische.co.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSV/OTS