DIAKONIE bittet um Spenden für Afghanistan - Internet-Banner mit Kontonummer verfügbar

Internet-Banner mit Spendenaufruf kann unter diakonie@diakonie.at angefordert werden

Wien (OTS) - Die Diakonie Auslandshilfe bittet dringend um Spenden für die Einwohner Afghanistans, die unter den US-Militäraktionen leiden. Wie viele Zivilisten Opfer der Bomben geworden sind, lässt sich noch nicht abschätzen. Laut Einschätzungen der Hilfsorganisationen sind mehr als 7 Millionen Afghanen dringend auf Hilfe angewiesen, um den Winter zu überstehen.

Die Diakonie Auslandshilfe arbeitet vor Ort im weltweiten Netzwerk der Kirchen "ACT" mit drei Partnerorganisationen zusammen. Das Church World Service (CWS), Christian Aid (CA) und Norwegian Church Aid (NCA) bemühen sich sowohl in den Flüchtlings-Camps als auch über lokale Partner in Afghanistan, die Menschen mit dem Lebensnotwendigsten zu versorgen. Besonders benötigt werden Lebensmittel, Decken, Wasser und Medikamente. Ein Mitarbeiter berichtet: "Bevor die Bomben auch auf Wohngegenden fielen, glaubten die Menschen, dass nur Militärgebiete betroffen seien. Die Menschen haben Angst, besonders alte Menschen und Kinder sind die Leidtragenden". Die MitarbeiterInnen berichten weiter, dass z.B. in Jalalabad nur die Menschen Nahrungsmittel kaufen können, die für die Taliban arbeiten. Die meisten könnten sich noch nicht einmal Brot für das Abendessen leisten.

Die Spendenkontonummer lautet PSK, Kontonr. 23.13.300, Kennwort "Afghanistan".

Der Internet-Banner zum Spendenaufruf kann unter diakonie@diakonie.at angefordert werden.

Wir danken für Ihre Unterstützung!

Rückfragen & Kontakt:

Diakonie Österreich
Tel.: (01) 409 8001-14

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS