Mehr als 7.000 Vorarlberger Lehrlinge in 170 Berufen BILD

LH Sausgruber: Duale Ausbildung setzt Impulse für Standort

Bregenz (VLK) - In Vorarlberg werden von rund 2.500
Unternehmen 7.100 Lehrlinge in rund 170 Lehrberufen
ausgebildet. Betriebliche Lehrlingsausbildung trage
wesentlich zur Ausbildung von Fachkräften und
Unternehmernachwuchs bei. Das betonte Landeshauptmann Herbert Sausgruber am Mittwoch, 17. Oktober 2001, anlässlich der Urkundenüberreichung an 80 "Ausgezeichnete Lehrbetriebe" im Festspiel- und Kongresshaus in Bregenz. ****

Die duale Ausbildung setzt laut Sausgruber wichtige
Impulse für den Wirtschaftstandort Vorarlberg: "Die hohe
Qualität der Lehrausbildung in Vorarlberg konnte durch eine kontinuierliche und konstruktive Zusammenarbeit von
Lehrbetrieben und Berufsschulen erreicht werden. Sie ist österreichweit sowie aus der Sicht des benachbarten Auslandes beispielgebend".

"Ausgezeichneter Lehrbetrieb"

Die Verleihung des Prädikats "Ausgezeichneter Lehrbetrieb" erfolgt seit 1997 jährlich. Mit der Auszeichnung
vorbildlicher Lehrbetriebe wollen die Initiatoren
Landesregierung, Wirtschaftskammer und Arbeiterkammer
Vorarlberg dazu beitragen, die Bedeutung einer qualifizierten Lehrlingsausbildung bewusst zu machen sowie das Image der
Lehre bei potenziellen Lehrbetrieben, Jugendlichen und Eltern
zu stärken.

Bitte Sperrfrist bis Mittwoch, 17. Oktober 2001, 19.00 Uhr, beachten!
(tm/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.atLandespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL