Verzetnitsch kritisiert in NEWS Vorgangsweise bei GPA-Metaller-Fusion

Vorausmeldung zu NEWS 42/01 v. 18.10.2001

Wien (OTS) - Zum ersten Mal äußert ÖGB-Chef Fritz Verzetnitsch öffentlich Kritik an der Fusion zwischen GPA und Metallergewerkschaft. In der morgen erscheinenden Ausgabe von NEWS meint der ÖGB-Chef: "Es wäre sicherlich sinnvoller gewesen, das im Gesamtkonzept zu machen". Und auf die Frage, ob das Timing also nicht optimal gewesen sei, antwortet Verzetnitsch mit einem klaren: "Ja". Außerdem stellt Verzetnitsch zur GPA/Metaller-Fusion fest: "Das ist nicht die Reform des ÖGB".

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS-Chefredaktion
Tel. (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES/OTS