"Geschichte Wiens" neu verfasst

Häupl und Mailath präsentieren ersten Band eines auf drei Bücher angelegten Geschichtswerkes

Wien, (OTS) Er sei "besonders erfreut dabei zu sein, wenn Wissenschafter ihre Arbeit so übersetzen, dass jede Leserin und jeder Leser sie versteht", sagte Wiens Bürgermeister Michael Häupl am Dienstag Abend bei einer Buchpräsentation im Wiener Rathaus.

Der Bürgermeister hatte gemeinsam mit Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny zur Präsentation des ersten Bandes eines umfassenden Werks über die Geschichte Wiens: "Wien, die Geschichte einer Stadt. Erster Band: Von der Urgeschichte bis zur Ersten Wiener Türkenbelagerung" herausgegeben von Ferdinand Opll, Leiter des Wiener Stadt- und Landesarchiv, sowie seinem Stellvertreter, Peter Csendes, eingeladen.

Das Buch ist nicht nur eine umfassende chronologische Darstellung der Stadtgeschichte, es stellt in einzelnen Kapiteln auch detailgetreu die Gesellschaft, zum Beispiel die des Mittelalters dar.****

"Geschichte ist ein lebendiger Prozess", betonte daher auch Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny bei seiner Ansprache, "der sich genauso über den Mikrokosmos der Familie definieren lässt, über die Bedeutung der Juden in der Gesellschaft oder über die Nahaufnahme einer städtischen Lateinschule".

Opll sagte, das Werk sei im Kern das Resultat jener wissenschaftlichen Kompetenz, die sich im Stadtarchiv angesiedelt habe. Er verwies auf das Team von Forschern, die mit dem Buch befasst seien.

Stadtrat Mailath und Bürgermeister Häupl verwiesen beide darauf, dass das Buch neben seinem wissenschaftlichen Anspruch vor allem ein "lesbares Nachschlagewerk für jede Wienerin und Wiener" sei.

o Information: 

"Wien - Geschichte einer Stadt, Band 1: Von den Anfängen bis zur Ersten Wiener Türkenbelagerung".
Herausgeber: Peter Csendes und Ferdinand Opll
(Verlag Böhlau, Wien - Köln - Weimar 2001)
(Schluss) sas

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Saskia Schwaiger
Tel.: 4000/81 854
e-mail: sas@gku.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK