SPÖ-Pressedienst: Widerruf

Wien (SK) Der Pressedienst der SPÖ veröffentlicht nachfolgenden Widerruf: ****

W I D E R R U F

1. In der OTS-Aussendung mit der Kennung OTS0138 5 II 0315 SPK003 vom 09.10.2000, ausgesendet vom Pressedienst der SPÖ, wurde die Aussage von Frau Mag. Andrea Kuntzl wiedergegeben, sie fordere Westenthaler -den "Ingenieur der Bespitzelung" - auf, seinen Rückzug aus der Politik vorzunehmen.
2. In der OTS-Aussendung mit der Kennung OTS0205 5 II 0108 SPK012 vom 09.10.2000, ausgesendet vom Pressedienst der SPÖ, wurde die Aussage von Frau Mag. Andrea Kuntzl wiedergegeben, im Zentrum dieser Bespitzelungsversuche stehe offensichtlich FPÖ-Klubobmann Westenthaler. Darüber hinaus erneuerte Kuntzl ihre Forderung an Westenthaler, als "Ingenieur des Spitzelnetzes" die Konsequenzen zu ziehen und sich aus der Politik zu verabschieden .

Wir, Mag. Andrea Kuntzl, Bundesgeschäftsführerin der SPÖ, und der Pressedienst der SPÖ, widerrufen sämtliche hier angeführten Aussagen mit dem Ausdruck des Bedauerns als unwahr.

Mag. Andrea Kuntzl
Pressedienst der SPÖ
(Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/53427-275

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK/NSK