SCHENNACH: ÜBERRASCHUNG BEI KONSTITUIERUNG DES PUBLIKUMSRATES

Grüne: Kommt es nun doch zum Stechen März-Pekarek?

Wien (OTS) Als Überraschung bezeichnet der Mediensprecher der Grünen, Stefan Schennach, die heutige Wahl des Vorsitzenden des Publikumsrates. "Die Koalition beginnt nun die Posten im neuen ORF zu besetzen, wobei Präsident Weißmann sicherlich eine gute Wahl war", so Schennach. Spannend sei jedoch, so Schennach, dass damit die in Koalitionskreisen protegierte Lösung, Direktor Pekarek zum Stiftungsratsvorsitzenden, Rektor März Publikumsratsvorsitzenden zu machen, gescheitert ist. "Das deutet auf einen ziemlichen Krach im Vorfeld der künftigen Funktionsbestellungen hin. Dies müßte einen Stechen zwischen März und Pekarek um die Funktion des Stiftungsratsvorsitzenden zur Folge haben".

"Bereits die erste Konstituierung habe jedenfalls gezeigt, dass die ÖVP im ORF künftig wohl nichts mehr anbrennen lassen wird", so Schennach. Interessant war jedenfalls der Ausgang des Abstimmungsreigens rund um die geheime Wahl, die auch weiterhin mit einem vernünftigen Quorum möglich bleibt, jedoch leider das Recht des einzelnen Mitglieds im Publikumsrat eingeschränkt.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.atPressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB