Mikl-Leitner: Viertelstour des VP-Regierungsteams war voller Erfolg

Mehr als 100.000 Bürgerkontakte, 700 Betriebsbesuche und über 50 Diskussionsrunden

St. Pölten (NÖI) - Die Viertelstage der Volkspartei Niederösterreich sind mit dem gestrigen Industrievierteltag zu Ende gegangen. Das Regierungsteam und die Abgeordneten können eine großartige Bilanz aufweisen: In den vier Tagen, in denen das gesamte Team der Volkspartei Niederösterreich, allen voran Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll - landauf, landab - unterwegs waren, wurden mehr als 100.000 Bürgerkontakte , mehr als 700 Betriebsbesuche und über 50 Diskussionsrunden absolviert. "In diesen direkten Kontakten haben wir mehr über die Sorgen und Anliegen der Menschen erfahren, als andere in einem Jahr", freut sich LGF NR Mag. Johanna Mikl-Leitner über den vollen Erfolg der Viertelstage.****

Die Viertelstage der VP NÖ gibt es seit 1993. Im Rahmen dieser Tage können die Bürger und Funktionäre das Regierungsteam hautnah -sozusagen vor der eigenen Haustür - erleben. "Es ist unsere Pflicht, den Bürgern in unserem Land zu sagen, was wir gemeinsam erreicht haben und wie wir mit ihrem Vertrauen, das sie uns am Wahltag entgegengebracht haben, umgegangen sind. Es ist aber auch unsere Pflicht, die Probleme der Bevölkerung zu lösen. An diese Probleme kommen wir am besten heran, wenn wir sie selbst hören und erleben:
"Bei den Menschen. In den Regionen". Wir haben sehr viel gemeinsam mit der Bevölkerung erreicht und werden unseren intensiven Kontakt auch weiter pflegen", betont Mikl-Leitner.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV