Ungarn News & Veranstaltungen: Das Komitat HEVES zu Gast in Linz

Wien (OTS) - Das Komitat HEVES liegt in Nordostungarn, in einer
der schönsten Mittelgebirgslandschaften des Landes. Zentrum der Region ist die Barockstadt EGER, bekannt für ihre erstklassigen Weine, wie das Erlauer Stierblut, aber auch für ihre reiche Kultur und ihre auf die Türken zurückgehende Heilbadtradition.

Der Freitag, der 19. Oktober 2001 steht ganz im Zeichen des Tourismus des Komitates Heves.

Die Informationsveranstaltung im Linzer ARCOTEL NIKE, Unterdonaulände 9, wird um 11.00 Uhr vom Direktor des Ungarischen Tourismusamtes in Wien, Herrn Dr. János Erdei, eröffnet, der "Ungarn als neu entdecktes Reiseziel" vorstellen wird. Anschließend präsentiert sich das Komitat mit einer Diashow, sowie den zahlreichen Urlaubsmöglichkeiten mit Schwerpunkt Heilt- und Aktivtourismus, aber auch mit Investitionsmöglichkeiten in touristische Projekte der Region.

Danach kann man im Rahmen eines Workshops direkt mit den anwesenden Leistungsträgern Kontakt aufnehmen. Den Abschluß bildet ein Büfett mit ungarischen Spezialitäten.

Béla Czóbel - Ausstellung im Collegium Hungaricum in Wien

Das Ungarische Kulturinstitut in der Hollandstraße 4 im 2. Bezirk zeigt immer wieder interessante Ausstellung. Vom 25.Oktober bis 15. November werden Werke von Béla Czóbel (1883-1976) gezeigt, der einer der herausragendsten Künstler der ungarischen Moderne und zu einem der bedeutendsten ungarischen Vertreter der École de Paris zählt. Seine "plein air-Studien weisen starke Einflüsse der Sezession auf, 1927 stellte er erstmals in New York aus, 1934 auf der Biennale in Venedig. Er lebte seit 1925 überwiegend in Paris, war aber auch regelmäßig in der Künstlerkolonie von Szentendre zu finden, wo 1975 ein Museum mit seinen Werken eingerichtet wurde.

Eröffnung der Ausstellung: 24. Oktober, 18.00 Uhr durch den ungarischen Kulturminister Zoltán Rockenbauer.

Folklore zwischen Tradition und Moderne in der Budaer Redoute

Der prachtvolle sezessionistische Festsaal der Budaer Redoute bildet allabendlich den Rahmen für das Programm "Tanzende Ungarn" des Ungarischen Staatlichen Folkloreensembles, ein kultureller Botschafter Ungarns ersten Ranges. Das Programm ist ein Streifzug durch die Geschichte der ungarischen Volksmusik und ihrer Tänze durch die Jahrhunderte mit Brückenschlag in die Gegenwart. Das 1951 gegründete Ensemble besteht aus 30 Tänzern und 20 Zigeuner- bzw. Volksmusikern, die Choreographien beruhen auf authentischen Tänzen.

Kombinieren kann man das sehenswerte Programm mit einer einstündigen Lichterfahrt auf der Donau mit Candlelight-Büfett.

Informationen: TOURINFORM Budapest Hauptbüro. H-1051 Budapest, Vörösmarty tér (0-24h). Tel. 0036/1/4388080, Fax 0036/1/3561964, hungary@tourinform.hu

Rückfragen & Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt
A-1010 Wien, Opernring 5.
Tel. 01/585 20 12-13, Fax 01/585 20 12-15.
ungarn@ungarn-tourismus.at
http://www.hungarytourism.hu oder
http://www.travelport.hu

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN/OTS