Aufsichtsrat der Postbus AG beschloss heute einstimmig Antrag "Aufbauorganisation Neu"

Wien (OTS) - In der heutigen Aufsichtsratssitzung der Österreichische Postbus AG wurden die Beschlüsse zu allen drei Tagesordnungspunkten einstimmig, das heißt auch mit den Stimmen der Belegschaftsvertreter, gefasst.

Konkret ging es erstens um die Auflösung der Altorganisation (aus der Zeit der Post). Bezüglich der davon betroffenen 200 Mitarbeiter und deren Integration in die bestehende Organisationsstruktur wird eine Betriebsvereinbarung abgeschlossen werden.

Zweitens wurde die Zusammenlegung der Werkstätten mit dem Busbetrieb beschlossen.

Drittens wurden die Grundsätze einer neuen Unternehmensorganisation einstimmig beschlossen. Diese Struktur basiert auf regionaler Ergebnisverantwortung und soll den bestehenden Verkehrsverbundräumen entsprechen.

Die Personalvertretung stimmte den Punkten 2 und 3 unter dem Vorbehalt zu, dass ihre Mitwirkung bei der Umsetzung im gesetzlichen Rahmen gewährleistet ist.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Postbus AG
Tel.: 01-794 44-2500

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS