Grenzüberschreitende Zusammenarbeit für die Jugend BILD

Südtirol-Besuch mit LR Schmid und Vertretern der Jugendarbeit

Bozen (VLK) - Intensivere grenzüberschreitende Kontakte
und Vernetzung waren das Ziel eines Südtirol-Besuches einer 17-köpfigen Vorarlberger Delegation von Vertretern aus der Jugendarbeit. Auf Einladung der Südtiroler Landesregierung
besuchte die Gruppe mit Jugendlandesrätin Greti Schmid an der Spitze mehrere Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit in
Brixen, Bruneck, Bozen und Lana. ****

Auf dem Programm stand unter anderem ein Besuchstermin im
UFO, dem Jugendzentrum in Landesrätin Schmids Heimatgemeinde Bruneck. Bei dieser Gelegenheit traf Schmid auch mit dem
Südtiroler Jugendlandesrat Bruno Hosp zu einem Informationsaustausch zusammen.

Mit der Studienreise war das Ziel verbunden, Möglichkeiten
der Vernetzung sowie gemeinsame Interessen, Visionen und Schwerpunkte in der Jugendarbeit zu besprechen. "Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Offenen Jugendarbeit
sind solche Kontakte eine wertvolle Gelegenheit, um ihre
Angebote bedarfsgerecht weiter zu entwickeln", so Landesrätin Schmid.

"Regionale und internationale Zusammenarbeit sind ein wesentlicher Pfeiler der Jugendarbeit", betont auch der
Organisator der Reise, Mario Lechner von der koje (Koordinationsbüro für Offene Jugendarbeit): "Die Reise gab
den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Gelegenheit, von den Erfahrungen anderer zu profitieren und die Basis für
zukünftige Kooperationen zu schaffen."
(gw/so/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL